Fußball-AG für Mädchen | Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal

Fußball-AG für Mädchen



FußballGirls (2)

AOK-Treff „FußballGirls“ am JKG eröffnet

Frauenfußball boomt. Was früher kaum vorstellbar war, entwickelt sich allmählich zur Normalität. Die Nationalkickerinnen verschaffen sich durch unzählige Erfolge immer mehr Respekt und Anerkennung und wecken das Interesse junger Frauen. Und so hat auch das Justus-Knecht-Gymnasium jetzt eine neue Anlaufstelle für Mädchen, die Lust auf Fußball haben. In Zusammenarbeit mit dem Badischen Fußballverband und dem SV 62 Bruchsal gibt es hier seit diesem Schuljahr eine Mädchenfußball AG für die Klassen fünf bis sieben. Unterstützt wird das Fußballinteresse der Mädchen außerdem von der AOK im Rahmen der AOK-Treffs „FußballGirls“.

Nach den ersten Trainingsstunden auf dem Sportplatz des SV 62 wurde das Projekt am vergangenen Montag feierlich eröffnet. Hanspeter Gaal, Schulleiter des Justus-Knecht-Gymnasiums, Nadine Imhof, Vizepräsidentin des Badischen Fußballverbandes (BFV), Franck Eckert, Leiter des Schul- und Sportamts der Stadt Bruchsal und Martin Brunner, Leiter des AOK-Kundencenters Bruchsal, freuten sich über das Engagement aller Beteiligten. Während für den Schulleiter der Sport zur Ausbildung von Charaktereigenschaften wie Kooperation und Teamgeist neben den klassischen Schulfächern wie Mathematik und Deutsch von Bedeutung ist, lobte die Vizepräsidentin des BFV die Nachwuchsförderung in Schule und Verein. In den Augen der AOK sind insbesondere Faktoren wie zunehmendes Übergewicht oder Gesundheitsschäden durch Rauchen vor allem bei jungen Frauen Gründe für das Engagement im Mädchenfußball. Unterstützung der Krankenkasse gibt es zum Beispiel in Form von Material wie Bällen, Markierungsleibchen oder Hütchen, das der Gruppe zur Verfügung gestellt wird.

Highlight für die Schülerinnen war an diesem Tag aber der Besuch der Juniorennationalspielerin Maral Artin von der TSG Hoffenheim. Die 14-Jährige hatte zwei Wochen zuvor ihr drittes Länderspiel bestritten und beantwortete den begeisterten Mädchen sämtliche Fragen. Sie berichtete von ihren ersten Ballkontakten in der Heimat in Leimen, von ihrem Wechsel zur TSG Hoffenheim, bis hin zur Gänsehaut-Atmosphäre bei Länderspielen in Schottland oder Mönchengladbach. Und bevor die neugierigen Eltern in der Halle nachhaken konnten, erklärte sie auch schon, wie sie es schaffe Schule, tägliches Training und Spiele unter einen Hut zu bringen.

Zum Abschluss der feierlichen Eröffnung rollte dann auch endlich der Ball. Gemeinsam mit der ehemaligen DFB-Pokalfinalistin Alexandra Grein (BFV), Maral Artin und der Leiterin der Fußball AG am Justus-Knecht-Gymnasium, Natascha Thomas, durften die Schülerinnen das neue Material direkt auf Brauchbarkeit überprüfen.

Die AG findet auf dem Trainingsgelände des SV 62 Bruchsal statt. Auch Mädchen zwischen 10 und 13 Jahren, die nicht das Justus-Knecht-Gymnasium besuchen, sind herzlich willkommen. Weitere Infos sind in der AG-Tabelle oder am Infobrett neben dem Lehrerzimmer im Hauptgebäude zu finden.

Text: N.N.

Fotos: H. Eberhardt



FußballGirls (3)

FußballGirls (4)

Suche


Monatsarchiv


Beitragskategorien