Schulmaskottchen | Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal

Schulmaskottchen


Justi – wir haben ein Maskottchen

Justus Knecht

Just zum 125-jährigen Jubiläum erhielt das JKG-Bruchsal mit „Justi“ ein Maskottchen. Im Rahmen des Jubiläumsprojekttages (125 Jahre JKG – Schule früher-heute-morgen) erarbeitete die Klasse 10c unter der Leitung von Dominik Petko, Mathias Fuchs und Susanne Bertl ein Konzept für ein Maskottchen, das die Schule in Zukunft repräsentieren wird. Dabei steht im Fokus, dass das Maskottchen bei dem großen JKG mit drei Standorten ein noch stärkeres „Wir“-Gefühl vermittelt. Das Credo lautete, „nicht schon wieder einen Löwen, Adler oder Tiger“ als Maskottchen zu wählen.

In Anbetracht der Tatsache, dass das JKG zahlreiche Partnerschaften und Austauschprojekte mit Schulen auf der ganzen Welt betreibt, blickte man über den Tellerrand hinaus und fand in Mexiko den Axolotl. Dieses Tier, das die Fähigkeit besitzt, verletzte Körperteile nachbilden zu können, wird auch in der menschlichen Zukunftsforschung immer wichtiger und steht somit symbolhaft für die Zukunft.

Justi Entwurf

Bereits die ersten Zeichnungen unseres Maskottchens, die von Sarah Will (10c) angefertigt wurden, ließen erahnen, in welchen Bereichen ein solches Maskottchen überall einsetzbar wäre. Nach Absprache mit Bettina Bastian (Verbindungslehrerin), Stefan Joachim, Jürgen Burkhardtsmaier sowie der Schulleitung haben wir uns dazu entschieden, das Projekt professionell anzugehen. Die Schule konnte dafür den renommierten Illustrator Wolfgang Looskyll aus der Eifel gewinnen, zu dessen Repertoire viele Charaktere wie z. B. Wickie, Heidi, Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, Bibi & Tina, Safiras sowie der Rofulino gehören. Er kreierte unseren „Justi“ im JKG-Blau mit den badischen Farben gelb und rot als Kleidung.

Looskyll bestätigte, dass ihm die Arbeit an „Justi“ viel Spaß gemacht habe und er ist sich sicher, dass „dieser kleine Kerl das JKG hervorragend präsentieren wird.“

Unter dem Motto „Wir wollen mehr Demokratie wagen“ organisierte die Klasse 10c unter der Leitung von Julia Otto und Isabella Leitz am Jubiläumsschulfest eine Namenswahl für das Maskottchen. Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer durften daran teilnehmen. Mit großem Abstand entschied sich die Schulgemeinschaft für den Namen „Justi“.

Mit einer lebenden Variante am JKG wollen wir – wie im Bildungsplan vorgesehen – zudem einen Beitrag für nachhaltige Entwicklung leisten und das vom Aussterben bedrohte Tier in den Fokus rücken. Der Leiter der Bio-AG, Marcel Rawiel, arbeitet bereits an der Umsetzung.

Entwurfsphase Maskottchen
Projektklasse 10c

links: Planung und Zeichnung (Sarah Will) ; rechts: Projektklasse 10c mit der Klassenleitung (Frau Bertl, Herr Fuchs);

Justi-Entwurf: Sarah Will (Februar 2017)
Justi: Wolfgang Looskyll (Juli 2017)
Text: Fu (Oktober 2017)
Foto: Fu (Oktober 2017)


Suche


Monatsarchiv


Beitragskategorien