Pädagogische Begleitstunden | Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal

Pädagogische Begleitstunden


Förderung der Methoden- und Sozialkompetenz am JKG

Plakatgestaltung

Die Pädagogischen Begleitstunden dienen der Umsetzung des Methoden- und Sozialcurriculums (PDF) (Stand: Februar 2018) unserer Schule und haben in erster Linie zum Ziel, selbstgesteuertes, selbstorganisiertes, kooperatives und soziales Lernen zu ermöglichen. Dieses sog. „Methodixprogramm“ startet in Klasse 5 und umfasst über mehrere Schuljahre hinweg verschiedene Bausteine. Das erste Modul ist die Einführungswoche in Klasse 5.

Die Anzahl der Wochenstunden in den einzelnen Bildungsgängen ist in den jeweils geltenden Stundentafeln zu finden.


Übersicht „Methodixprogramm“

Pädagogische Begleitstunde Abk. G8 G9
Lernatelier LEA Klasse 5 Klasse 5+6
Klassenlehrerstunde KL Klasse 5+6 Klasse 5-9
Methodencurriculum (Lernen Lernen) KL Klasse 5 Klasse 5+6
Basiskurs Medienbildung BMB Klasse 6 Klasse 6
Methodenstunde MET Klasse 7 Klasse 7
Individuelle Förderung IFL Klasse 7+8
Projektlernen PL Klasse 8
Berufsorientierung BO Klasse 10


Beschreibung

Lernatelier (LEA)

In Klasse 5 und in G9 auch noch in Klasse 6 findet in den Stunden, die im Stundenplan mit „LEA“ benannt sind, das Lernatelier statt. In Form von Freiarbeit auf unterschiedlichen Lernniveaus üben die Kinder in Deutsch, Englisch und Mathematik das selbstorganisierte Lernen, zunächst im Klassenverband, anschließend in nach ihren jeweiligen Bedarfen differenzierten Lerngruppen. Beschreibung des Lernateliers in Klasse 5 / 6 >>


Individuelle Förderung (IFL)

In Klasse 7 (G9) und 8 (G9) verlagert sich der Schwerpunkt des individuellen Lernens vom selbstorganisierten Fachlernen hin zur Stärkung sozial-kommunikativer und personaler Kompetenzen. „Gut begründet Entscheidungen treffen können, langfristige Motivation aufbauen, Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeiten fördern oder auch der Umgang mit herausfordernden Situationen“ – diese Themen können je nach Klassensituation von der Klassenlehrkraft in Modulform von 2 x 8 Stunden pro Schuljahr auf die Agenda gesetzt werden.


Klassenlehrerstunde (KL)

Damit aus der neu zusammengewürfelten Schülerschar eine funktionierende Klassengemeinschaft erwachsen kann, verfügt das Klassenlehrerteam neben seinem Fachunterricht über eine Klassenlehrerstunde, die besonders diesem Ziel gewidmet ist. Die Gestaltung des Klassenlebens im Jahresverlauf, die Planung gemeinsamer Vorhaben aber auch die Besprechung von konfliktträchtigen Situationen hat hier ihren Platz. In vielen Klassen ist mittlerweile auch der Klassenrat eingeführt, eine Art Klassenparlament, in dem alle Angelegenheiten der Klasse mit Mitteln des demokratischen Diskurses behandelt werden können.


Methodencurriculum (Lernen Lernen)

Wie beschaffe ich Informationen und verarbeite diese? Wie präsentiere ich vor der Klasse? Wie lerne ich effektiv? Diese und weitere Inhalte zum Thema „Lernen Lernen“ sind in der Klassenlehrerstunde in Klasse 5 vorgesehen.


Basiskurs Medienbildung (BMB)

Als eine der sechs Leitperspektiven ist Medienbildung nun integraler Bestandteil der Bildungspläne aller Fächer. Weil die Schülerinnen und Schüler auch im Umgang mit digitalen Medien mit unterschiedlichen Vorkenntnissen an die neue Schule kommen, ist für die Klassenstufe 5/6 im Bildungsplan 2016 ein eigenständiger sogenannter „Basiskurs Medienbildung“ verpflichtend vorgesehen. Er soll eine einheitliche Basis an Vorkenntnissen schaffen und so die Grundlagen legen, auf die in den Fächern aufgebaut wird. Weitere Informationen zum BMB >>


Methodenstunde (MET)

In Klasse 7 wird eine komplette Stunde dem Erlernen von Präsentationstechniken zur Vorbereitung der „gleichwertigen Feststellung von Schülerleistungen“ gewidmet. Im bewertungsfreien Setting werden alle Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, derer es bedarf um eine adressatenorientierte und fachlich profunde Präsentation vorzubereiten. Weitere Informationen zur GFS >>

Zum Themea „Recherchieren“ finden Sie hier weiterführende Informationen: SaferInternet (externer Link)


Projektlernen (PL)

Hier werden in Klasse 8 (G9) sämtliche im Laufe der Jahre erworbenen personalen, sozial- kommunikativen und methodischen Kompetenzen in konkreten Projekten erprobt und angewendet. Die Vorbereitung der Verlegung von Stolpersteinen, das Erstellen einer Schülerzeitung, der Vertrieb von Fair-trade-Produkten, das Herausgeben eines Schuljahresplaners, die Planung gemeinsamer Sportaktivitäten mit Flüchtlingskindern oder auch das Engagement im Rahmen des Tier- oder Umweltschutzes stellen lediglich einen Auszug aus dem jährlich neu aufgelegten Projektangebot dar. Weitere Informationen zum Projektlernen >>


Berufsorientierung (BO)

Angebote zur Berufsorientierung am JKG >>


Fachunterricht

In den weiteren Klassen wird das Methoden- und Sozialcurriculum im Rahmen des Fachunterrichts umgesetzt.



Text: De, Kow (August 2015 / Januar 2021)


Suche


Monatsarchiv


Beitragskategorien