Schulgarten-AG | Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal

Schulgarten-AG



Diese Seite ist nicht aktuell und wird überarbeitet.

Gärtnern macht Schule

Gärtnern-macht-Schule

„Gärtnern macht Schule“ – So nennt sich die Schulgarteninitiative des Ministeriums für Ländlichen Raum. Ziel der Aktion ist es, alle Schulen bei der Planung, Anlage und Weiterentwicklung ihres Schulgartens bzw. ihres Schulgeländes zu unterstützen und den Schulgarten in den Schulalltag und den Unterricht einzubinden.

Die Initiative umfasst ein Zertifizierungsangebot für Schulgärten in drei Stufen, Tipps und Beratung durch eine Bewertungskommission, Sach- oder Geldpreise, eine Fortbildungsreihe mit vier einführenden Veranstaltungen, Praxis-Workshops an vier Schulen zum Abschluss der Initiative und Sonderpreise für herausragende Aktivitäten. Beteiligen können sich alle Schulen in Baden-Württemberg, die in einem Schulgarten aktiv sind oder es werden wollen.

Die erste einführende Fortbildung der Schulgarteninitiative 2018/19 fand am Dienstag, den 13.11.18 im Justus-Knecht-Gymnasium statt. Dreißig Teilnehmer, darunter meist Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Gärtner und Naturpädagogen setzten sich in Workshops mit verschiedensten Themen auseinander:

  • Wie lässt sich der Bildungsplan und das Thema „Nachhaltigkeit“ im Schulgarten umsetzen?
  • Welche Konzepte bieten sich bei der Nach- und Weiterbetreuung an?
  • Wie kann man Biodiversität auf dem Schulgelände finden und fördern?

Dabei wurden der Schulgarten und das Schulgelände des JKGs unter die Lupe genommen, bereits vorhandene Grünflächen, Sträucher und Bäume bestaunt, jedoch auch neue Ideen entwickelt, wie man die „grünen Räume“ unter der Mithilfe von Schülerinnen und Schülern weiterführen könnte. Ein Resümee und eine Feed-Back-Runde beendeten den interessanten Nachmittag, an welchem die Zeit wie im Fluge verging.

Herzlichen Dank an Angelika Appel vom RP Karlsruhe, Christian Puschner vom Landesschulzentrum für Umwelterziehung Adelsheim, Dr. Karlheinz Köhler von der PH Karlsruhe, Jeanette Schweikert von der Gartenakademie und Anja Grün von „Stadt und Natur“ Freudenstadt für die interessante Veranstaltung, die Lust auf „mehr Grün“ machte und durch die Umsetzung einiger Projekte am JKG in der Zukunft sicher nachwirken wird!

Der Schulgarten des JKG wurde bis zum Ende des vergangenen Schuljahres von OStR Heiko Koch „beackert“, unter tatkräftiger Mitwirkung von Hausmeister Viktor Sauer. Nach dem Weggang von Heiko Koch in den Auslandsschuldienst hat OStR’in Anke Bjelanovic die Betreuung übernommen, zusammen mit den Schülerinnen und Schülern ihrer Arbeitsgemeinschaft. Wir freuen uns und wünschen allen den sprichwörtlich „grünen Daumen“.

Text und Foto: Ga (November 2018)




Gärtnerei Geißler unterstützt Schulgarten-AG

Schulgarten-AG_2018

Mit Beginn dieses Schuljahres wechselte die Leitung der Schulgarten-AG auf Frau Bjelanovic. Seither treffen sich jeden Mittwoch in der sechsten Stunde (12.10 bis 12.55 Uhr) ca. 15 Schülerinnen und Schüler, um gemeinsam zu werkeln.

Es gibt viel zu tun: In den ersten Stunden mussten verblühte, einjährige Pflanzen kompostiert und dem Unkraut der Garaus gemacht werden. Hochmotiviert wurde gerecht, gehackt und auch gegraben, um die letzten Kartoffeln zu ernten. Weiterhin steht die Düngung des Bodens ebenso auf dem Plan wie die Verschönerung des Gartens durch Blühpflanzen und das Anlegen einer Bienenwiese.

Glücklicherweise konnte das JKG die Gärtnerei Geißler aus Neuthard als Kooperationspartner gewinnen, so dass am vergangenen Mittwoch nicht nur Herr Geißler selbst, sondern auch 200 Tulpenzwiebeln den Weg ans JKG fanden, um im nächsten Frühjahr ein gelb-rotes Blütenmeer zu entfachen. Vielen herzlichen Dank dafür!

Weitere Schülerinnen und Schüler mit oder ohne grünem Daumen (was nicht ist, kann ja noch werden) sind jederzeit willkommen, diesen interessanten Platz innerhalb des Schulgeländes mit zu gestalten.

Text und Fotos: A. Bjelavonic (November 2018)




Die Bio-AG stellt sich vor

In der Bio-AG des JKGs ist jeder willkommen, der sich für die Versorgung und Pflege von Tieren und der Gestaltung des Schulgartens interessiert.

Im Hauptgebäude des JKGs leben Bartagamen (s. Abb. 1) und auf zwei Aquarien verteilt viele Fische, wie zum Beispiel die Buntbarsche. Des Weiteren gibt es sowohl Insekten, wie zum Beispiel die Stabheuschrecken und die Wandelnden Blätter (s. Abb. 2), als auch Weichtiere (Große Achatschnecken s. Abb. 3). In dem geräumigen Außengehege (Abb. 4) und dem dreistöckigen Hotel (Abb. 5) hinter dem Neubau mit Blick ins Grüne lebt nun seit zwei Jahren Sara (Abb. 6) zusammen mit Sammy (Abb. 7). Vielen Dank an dieser Stelle an die Kaninchen- und Meerschweinchenzucht von Knuddel aus Eisingen (externer Link), die uns mit den Kaninchen sehr unterstützt. Ein weiterer Dank gilt Herrn Dr. Beichel, unserem Tierarzt aus Bruchsal, der die Tiere für uns kostengünstig impft und behandelt. In der Nachbarschaft leben noch ein paar Hühner (Abb. 8), die in ihrem Innen- und Außenbereich genügend Auslauf haben.

Der Schulgarten (s. Abb. 9) wurde vor einigen Wochen mit Beginn der Sommerzeit neu bepflanzt. Die Schülerinnen und Schüler haben Unkraut gejätet und Kartoffeln, Bohnen, Rettich, Tomaten, Salat, Paprika, Karotten, Radieschen, frische Küchenkräuter und vieles mehr angepflanzt. Johannisbeer- und Himbeersträucher laden ab Ende Mai ebenfalls wieder zum Naschen ein. Außerdem können sich in ein paar Wochen die Bienen an einem Meer aus vielen verschiedenen Blumen erfreuen und fleißig Pollen bzw. Nektar sammeln.

Die AG wurde ins Leben gerufen, um Kindern, die keine eigenen Tiere halten können, die Möglichkeit zu geben, Verantwortung zu übernehmen und sich mit unseren Tieren bzw. Pflanzen zu beschäftigen. Wir freuen uns immer über Geld- oder Sachspenden, um die laufenden Kosten zu decken.

Text und Fotos: K. Brodersen (Mai 2018)


(1)
(2)
(3)
(4)
(5)
(6)
(7)
(8)
(9)

Kaninchengruppe des JKG bekommt Zuwachs!

Die Bio-AG heißt „Bonnie“ und „Sammy“ herzlich willkommen

Die Kaninchen der Bio-AG werden Gesellschaft bekommen. Sobald die beiden Neuen ihre gemeinsame Quarantänezeit hinter sich haben, werden sie mit unseren beiden „alten Hasen“ vergesellschaftet und ihr geräumiges Außengehege beziehen.

Vielen Dank an die Kaninchen- und Meerschweinchenzucht von Knuddel aus Eisingen (externer Link), die uns mit den Kaninchen sehr unterstützt!

Im Schulgarten bauen wir Frischfutter wie verschiedene Rüben und Kräuter an, trotzdem freuen wir uns immer über Geld- oder Sachspenden, um die laufenden Kosten zu decken. Wir möchten vor allem Kindern, die aus welchen Gründen auch immer keine eigenen Tiere halten können, die Möglichkeit geben, Verantwortung zu übernehmen und sich mit unseren Tieren zu beschäftigen.

Text und Fotos: Iris Kiefer (September 2016)

Bonnie
Sammy



Suche


Veranstaltungen

Dez
14
Fr
17:00 Aufführung: Sophie und das Zaube... @ Aula des JKG
Aufführung: Sophie und das Zaube... @ Aula des JKG
Dez 14 um 17:00 – 18:00
Eine spannende Geschichte mit Weihnachtsliedern gesungen und gespielt vom JKG-Unterstufenchor Eintritt frei!
Dez
17
Mo
11:00 Singen im Advent @ vor der Aula im Hauptgebäude
Singen im Advent @ vor der Aula im Hauptgebäude
Dez 17 um 11:00 – 11:20
Montag, 03.12. Montag, 10.12. Montag, 17.12. 11:00-11:20 Uhr Singen im Advent Ort: vor der Aula
Dez
21
Fr
8:15 Gottesdienst
Gottesdienst
Dez 21 um 8:15 – 9:15
3. Stunde nach Plan, 4. Stunde Weihnachtsfeier ab 5. Stunde unterrichtsfrei
Dez
22
Sa
ganztägig Weihnachtsferien
Weihnachtsferien
Dez 22 2018 – Jan 6 2019 ganztägig
 

Monatsarchiv


Beitragskategorien